Ich kenne mich besonders aus mit:
• modernen Hörsystemen
• Hörsystemoptimierung
• Gehörschutz
• Implantatbetreuung

Lars-Uwe Hartig

In der Hörakustik bin ich nunmehr seit 20 Jahren. Es begann im Frühjahr 99, ich absolvierte ein Praktikum und im Anschluss daran begann ich mit einer Ausbildung, welche ich 2001 abschloss. In meiner Gesellenzeit konnte ich an unterschiedlichen Einsatzorten Erfahrungen sammeln. Es war mir wichtig, dem Kunden ein Partner zu sein, sei es in der Beratung oder bei der Anpassung der Hörsysteme. Von 2003 an besuchte ich ein Jahr lang berufsbegleitend die Meisterschule und erwarb den Meisterbrief. Seit dieser Zeit leitete ich eine Filiale und hatte einen steten Kundenkontakt. Es zeigt mir einmal mehr, wie grundlegend das Vertrauen im Verhältnis zwischen Kunden und Akustiker für den Erfolg der Hörsystemanpassung ist.

Aber auch die konventionelle Hörtechnik hat ihre Grenzen und so lernte ich ab 2010, welche Möglichkeiten es darüber hinaus an implantierbarer Technik zu Hörverbesserung gibt und wie diese angepasst werden können. Dieses Wissen konnte ich vier Jahre lang im Cochlear-Implant-Centrum »Ernst Lehnhardt« in Güstrow anwenden. Seit dem beschäftige ich mich im Rahmen der MED-EL Service und Care Partnerschaft neben der Nachbetreuung von Cochlearimplantaten auch mit der Anpassung und dem Service von Mittelohrimplantaten (VSB/Bonebridge). Auch schätze ich sehr die Tätigkeit für die HNO-Klinik, wo ich das erworbene Wissen und die Erfahrungen einbringen kann.

Ich finde es immer wieder spannend, wie die Entwicklung in der Hörtechnik das Hören erleichtern kann und es macht mir Spaß, dieses mit dem Kunden zu erfahren.

Ich kenne mich besonders aus mit:
• Kinderversorgung
• modernen Hörsystemen
• Gehörschutz
• Implantatbetreuung

Marcel Behlke

2003 begann ich meine Ausbildung zum Hörgeräteakustikergeselle, die ich 2006 erfolgreich abschloss. Durch das Interesse und die Liebe zum Beruf folgte 2008 der Meisterbrief und ein Jahr später die Ausbildung zum Pädakustiker.

 

Die Verantwortung der jahrelangen Begleitung und Betreuung schwerhöriger Kinder ist für mich eine besondere und wichtige Aufgabe. Auch die Belange bei Kunden mit Tinnitus und Hyperakusis und deren Linderung motivierte mich eingehender mit deren Problematik zu beschäftigen. Somit arbeitete ich im Rahmen einer Studienabschlussarbeit an der Akademie für Hörakustik und unter Leitung von Herrn Prof. Gerhard Göbel, einem der bekanntesten Tinnitusforscher und Vizepäsident der Deutschen Tinnitusliga, an dieser Thematik und erhielt 2013 das Diplom/Zertifikat über die Verleihung des Titels Europa – Hörakustiker.

 

Durch den wachsenden Nachsorgebedarf bei Hörimplantatträgern folgte 2014 die Ausbildung zum CI-Akustiker der MED-EL Service Partnerschaft.